Rund 20 Mitglieder der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. (H2BZ-Initiative Hessen) ließen sich bei ihrem Besuch des Unternehmensstammsitzes in Allendorf von Hans-Moritz von Harling durch die Power-to-Gas-Anlage führen.

Im Anschluss erläuterte Dr. Doris Schmack, Geschäftsführerin des zu Viessmann gehörenden Unternehmens MicrobEnergy, das innovative Power-to-Gas-Konzept und zog dabei eine positive Zwischenbilanz. Durch Power-to-Gas lässt sich überschüssiger Strom mithilfe von Elektrolyse in Wasserstoff umwandeln. In einer sogenannten Methanisierungsstufe wird aus Wasserstoff und Kohlendioxid (CO2) synthetisches Methan gewonnen, das entweder direkt ins Gasnetz eingespeist oder in einen Speicher geleitet werden kann. Das benötigte CO2 kann aus industriellen Prozessen, aus der Umgebungsluft oder aus Biogasanlagen gezogen werden.

Netzwerk von Kompetenzträgern

Die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. besteht seit April 2002 als ein Zusammenschluss von Unternehmen, Hochschulen und Institutionen. Die Initiative bildet damit ein Netzwerk von Kompetenzträgern der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie. 

© Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Jahrgang 2017