Das neueste Sponsoring-Engagement bringt Maximilian Viessmann auf den Punkt: „In wenigen Jahrzehnten werden wir das Ölzeitalter endgültig verabschieden. Die FIA Formel E-Weltmeisterschaft ist ein starkes Symbol für diesen Wandel.“ Die Partnerschaft mit Panasonic Jaguar Racing mache auch die Weiterentwicklung bei Viessmann sichtbar, so das Verwaltungsratsmitglied des Unternehmens. „Wir sind gern Teil dieser Bewegung und freuen uns auf die erste gemeinsame Saison.”

Engagement soll für weitere Aufmerksamkeit sorgen

Das seit Jahrzehnten währende Engagement im Wintersport hat den internationalen Bekanntheitsgrad der Marke Viessmann deutlich gesteigert. Jetzt soll das weiße „Doppel-S“ auf schwarzem Grund in der Formel E für Aufmerksamkeit sorgen.

Profil der Marke weiter schärfen und Zukunftsorientierung unterstreichen

Auf diesem Weg will Viessmann das Profil seiner Marke weiter schärfen und insbesondere seine Zukunftsorientierung unterstreichen. Die Formel E spiegelt Themen wider, die auch Viessmann intensiv beschäftigen. Denn dort duellieren sich nicht nur die Fahrer und die Power ihrer Autos. Es ist gleichzeitig ein Rennen um Effizienz und das beste Energiemanagement.

Zum Saisonstart in Hongkong am 2. und 3. Dezember 2017 war der Panasonic Jaguar Racing I-TYPE 2 zum ersten Mal unter Wettkampfbedingungen im Einsatz – und gleich mit Erfolg: Im ersten Rennen wurde Nelson Piquet jr. Vierter; in Lauf zwei gelang seinem Teamkollegen Mitch Evans mit Rang drei sogar der Sprung aufs Podest.

Grand Prix am 19. Mai in Berlin

Nach weiteren Stopps in Marokko, Chile, Mexiko und Brasilien kommt die Rennserie im April 2018 nach Europa. Am 19. Mai wird Berlin Gastgeber des Grand Prix sein. Dabei werden die Fans des elektrischen Motorsports am Rande der Strecke auch innovative Viessmann Produkte erleben können.

Seit der Saison 2017/18 ist Viessmann offizieller Partner des Panasonic Jaguar Racing Teams.
© Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017