2017 war für unser Unternehmen ein ganz besonderes Jahr. Wir konnten nicht nur unser 100-jähriges Jubiläum begehen, sondern verzeichneten auch eine positive Geschäftsentwicklung.

Erfolg muss immer wieder aufs Neue erarbeitet werden

Doch wir wissen, dass der Erfolg nicht garantiert ist. Er muss immer wieder aufs Neue erarbeitet werden. Das gilt in dieser Zeit mehr denn je. Denn vieles befindet sich im Wandel: Klima, Gesellschaften, Kulturen, Technologien und Märkte. Und so müssen auch wir uns wandeln, wenn wir erfolgreich bleiben wollen. Die Energiewende führt dazu, dass Strom aus Wind und Sonne sowie erneuerbar erzeugte synthetische Brennstoffe an die Stelle von Öl und Gas als wichtigste Energieträger treten. Das heißt auch: Strom und Wärme werden eins. So erzeugt unser Brennstoffzellenheizsystem, das wir vor vier Jahren als Weltneuheit in den deutschen Markt eingeführt haben, gleichzeitig Wärme und Strom – jetzt auch mit Gas aus erneuerbarer Erzeugung.

Ausbau des Komplettangebots

Außerdem bauen wir unser Portfolio an Elektroheizsystemen aus und erweitern unser Komplettangebot mit zusätzlichen zukunftsträchtigen Energie- und Wärmelösungen wie elektrischen Flächen-Heizsystemen oder Infrarot-Wärmesystemen. Mit der Übernahme des Smart-Home-Spezialisten wibutler ergänzen wir auch unser digitales Angebot um eine offene Plattform zur Vernetzung unterschiedlicher Komponenten zu Smart-Home-Lösungen mit einer einzigen App. Wir werden weitere Technologien und Innovationen in diesem Umfeld entwickeln, sie aktiv vermarkten und Ansprechpartner für ganzheitliche Lösungen in der Gebäudetechnik sein.

Ziel ist es, die gesamte Wertschöpfungskette im Gebäude nachhaltig und digital zu verbessern. Mehr als 20 000 Fachbesucher auf unserem Messestand auf der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik, Light + Building in Frankfurt, wo wir erstmals als Aussteller vertreten waren, haben uns mit einem durchweg positiven Feedback bestärkt, auf dem richtigen Weg zu sein.

Digitalisierung eröffnet neue Chancen

Die fortschreitende Digitalisierung ist eine wesentliche Voraussetzung, die Energiewende zu meistern, und sie wird Entwicklungen ermöglichen, die bis vor kurzem nicht denkbar waren. Dank enorm gestiegener Rechnerleistung hat die Datenverarbeitung ungeahnte Dimensionen erreicht. Die günstige Verfügbarkeit von Sensoren, die nahezu unbegrenzten Cloud-Kapazitäten sowie die Bandbreiten des schnellen Internets, die überall mobil nutzbar sind, haben neue Standards geschaffen. Damit werden digitale Zukunftstechnologien wie künstliche Intelligenz und Virtual Reality branchenübergreifend zugänglich und nutzbar.

Vernetzte Produkte und Services rund um Energie

Für Viessmann heißt das: 100 Jahre haben wir vor allem für Wärmeerzeugung und -verteilung gestanden. Aber heute und in Zukunft geht unsere Verantwortung weit darüber hinaus. Wir werden Wärme zunehmend als komplette Dienstleistung anbieten, und wir entwickeln vernetzte Produkte und Services rund um Energie. Am Ende wird ein intelligentes Energiemanagement für das komfortable, angenehm klimatisierte Zuhause stehen, das bei einem Mehr an Komfort nicht nur weniger Energie verbraucht, sondern auch Energie erzeugt. Nicht zuletzt leisten wir damit einen essentiellen Beitrag zur Ressourcenschonung und zum Klimaschutz.

„In unserem Generationswechsel sehen wir vor allem die Chance für einen strategischen und kulturellen Entwicklungssprung im Unternehmen.“ Prof. Dr. Martin Viessmann
„In unserem Generationswechsel sehen wir vor allem die Chance für einen strategischen und kulturellen Entwicklungs‧sprung im Unternehmen.“ Prof. Dr. Martin Viessmann

Lebensräume für künftige Generationen

Unser Handeln erhält damit eine neue Sinnstiftung, die wir in dem Leitbild „Wir gestalten Lebensräume für zukünftige Generationen“ zusammenfassen. Dies gilt vom Smart Home bis zum Erhalt des Planeten. Das stellt nicht nur fachlich neue Anforderungen, sondern bedingt vor allem auch eine neue Kultur. Eine Kultur, die mehr Freiraum für Kreativität und Innovation schafft.

So ist bei Viessmann der Generationswechsel Treiber der Weiterentwicklung bis hin zum Next Generation Family Business. Gerade Familienunternehmen wie wir sind gut beraten, für die erfolgreiche Gestaltung des Wandels die Kompetenz der nachwachsenden Generation zu nutzen.

Wir sehen uns in der Verantwortung – nicht nur für mehr als 12 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in aller Welt, sondern auch für unsere Marktpartner, mit denen wir nur gemeinsam erfolgreich sein können. Und schließlich stehen wir auch in der Verantwortung gegenüber Umwelt und Klima. Uns ist klar: Wer sich dem Wandel verschließt oder dessen Tragweite nicht erkennt, ist in seiner Existenz gefährdet.

Bei aller Veränderung aber gibt es eine Konstante: die starke Partnerschaft zwischen Hersteller und Fachhandwerk. Sie ist das Fundament, auf dem wir gemeinsam die Zukunft gestalten.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine schöne und erholsame Urlaubszeit sowie eine gemeinsame erfolgreiche Herbstsaison.

Ihr Prof. Dr. Martin Viessmann

© Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017