Auf in ein neues Jahrhundert – mit dem Messeauftritt bei der ISH 2017 hat Viessmann ganz offensichtlich ins Schwarze getroffen. Etwa 80000 Kunden und Marktpartner haben sich in Frankfurt über innovative Produkte und digitale Services informiert, darunter fast 2000 Neukunden. Wer bislang noch keine Gelegenheit hatte, sich über die Viessmann Messeneuheiten zu informieren, bekommt jetzt bei den ISH Roadshows die Gelegenheit dazu. Zum Auftakt haben die beiden ISH-Trucks mit dem „mobilen Messestand“ an der Niederlassung Kassel Station gemacht.
Zum Auftakt der Roadshow-Tour 2017 machten die Trucks mit dem „mobilen Messestand“ in Kassel Halt.

Die ISH-Roadshows richten sich an Heizungsbauer, aber auch an Planer und Beeinflusser aus Kommunen oder der Wohnungswirtschaft. Im Mittelpunkt stehen das Gespräch von Fachmann zu Fachmann und die Erklärung neuer Produkte sowie der digitalen Services. Insgesamt sind bis Ende Juli elf Veranstaltungen geplant. Neue Produkte vom Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor 300-P bis zum Energie-Managementsystem werden im ersten Truck vorgestellt. Truck Nummer zwei fokussiert auf die digitalen Services, zum Beispiel auf die Themen „Präsenz im Netz“ sowie auf Vitoguide und ViCare.

Fester Bestandteil jeder Roadshow ist ein Rückblick auf 100 Jahre Heiztechnikgeschichte. Vorträge u.a. zum Thema „Chancen der Digitalisierung“ bilden – wie bei der ISH – einen weiteren Schwerpunkt. 

Marktpartner, die keine Gelegenheit hatten, den Viessmann ISH-Messestand zu besuchen, können sich über Produktneuheiten und digitale Services informieren.
© Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017