Die Version 2.0 des Software-Tools bietet neue Funktionen: „Wir können die Daten aus dem Anlagen-Monitoring analysieren und die Ergebnisse zum Nutzen des Fachhandwerkers und seines Kunden verwenden“, erklärt Carsten Kuhlmann, Leiter des Vertriebs-Prozess-Managements.

Heizanalyse mit Betriebsbericht

Vitoguide stellt Informationen über die Effizienz einer Anlage im abgelaufenen Jahr zur Verfügung. Daraus kann abgeleitet werden, welche Optimierungsarbeiten notwendig sind, um die Energiekosten zu senken. „Darüber hinaus können Aussagen darüber gemacht werden, wann möglicherweise eine Störung auftreten kann“, so Kuhlmann.

Bedienhistorie zur Fehlererkennung

Die Bedienhistorie lässt erkennen, ob Einstellungen verändert worden sind. Mit der Backup-Funktion kann vom Schreibtisch aus der ursprüngliche Zustand schnell wiederhergestellt werden. So werden zeitraubende Anfahrten vermieden.

Betriebsdaten liefern Argumente zur Modernisierung

Die Analyse von Betriebsdaten liefert wichtige Erkenntnisse. So lassen sich beispielsweise veränderte Lebensumstände des Anlagenbetreibers an einer Verschiebung des Verhältnisses von Raumheizung zu Warmwasserbereitung erkennen und ob deshalb die Nachrüstung einer Solaranlage sinnvoll ist. Die Betriebsdaten können auch die fundierte Entscheidung für einen neuen Wärmeerzeuger vereinfachen. So kann daraus eine Empfehlung zum Beispiel für einen Holzkessel oder eine Wärmepumpe abgeleitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

© Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017