Das Haus der Zukunft – so bezeichnet Klaus Schnepf, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Schnepf Planungsgruppe, sein neuestes Projekt. Der Titel ist nicht zu hoch gegriffen. In der baden-württembergischen Stadt Nagold ist ein energieautarkes Mehrfamilienhaus entstanden, das auf vielfache Weise Maßstäbe setzt.

UferstrfNagold.jpg

Modern, altersgerecht, schön und effizient

„Ich hatte die Vision, ein modernes, altersgerechtes, schönes und energieeffizientes Haus zu bauen, in dem sich sowohl jüngere Familien mit Kindern als auch ältere Personen wohlfühlen“, so Klaus Schnepf. „Ohne schlecht befahrbare Tiefgarage, ohne dunkles Treppenhaus, ohne Aufzug, in dem ich Platzangst bekomme, ohne Balkon, auf dem nicht mal ein Tisch Platz hat. Dafür aber mit modernster, leicht bedienbarer und effizienter Technologie.“ In letzter Konsequenz soll das Gebäude seine „energieeffiziente Visitenkarte“ sein, in dem er auch selbst ein altersgerechtes Penthouse bewohnt. Das erklärte Ziel, die baulich bedingten Investitions- und somit Mietkosten durch deutlich geringere Nebenkosten teilweise zu kompensieren, wurde bereits erreicht.

Richtungsweisendes intelligentes Energiekonzept

In enger Zusammenarbeit mit dem Energieversorger, der Energie Calw GmbH (ENCW), hat Schnepf ein richtungsweisendes intelligentes Energiekonzept realisiert. Nach Bohrungen mit einer in Baden-Württemberg einmaligen Tiefe von fast 240 Metern wurden zwei Erdsonden eingebracht, die in Verbindung mit der hocheffizienten Viessmann Wärmepumpe Vitocal 350-G dafür sorgen, dass das gesamte Haus über eine flächendeckende Fußbodenheizung stets wohltemperiert ist. Im Sommer kann das Gebäudeinnere damit auch gekühlt werden.

Wärmepumpe und Warmwasserspeicher sorgen für ein angenehmes Raumklima.

Zusätzlich wird mit der Wärmepumpe über eine Frischwasserstation pro Wohnung auch das Warmwasser für die Bäder aufbereitet. Mittels einer Photovoltaikanlage und einem Vitocharge Stromspeicher von Viessmann werden nicht nur die Wärmepumpe, sondern auch die Vitovent 300 Lüftungsgeräte in den Wohnungen gespeist und der gesamte Strombedarf des Gebäudes gedeckt. Damit nicht genug: Alle Wohnungen werden über ein Mieterstrommodell mit dem gewonnenen Solarstrom versorgt. Der Rest der Solarenergie wird derzeit ins Stromnetz eingespeist. Klaus Schnepf arbeitet aber bereits mit Viessmann und der ENCW an einer innovativen Stromspeichertechnologie, die bald in Betrieb gehen soll.

Modularer Stromspeicher Vitocharge.

Mittlerweile liegen die ersten Ergebnisse für 2017 vor: „Unsere Rechnung ging voll und ganz auf und wurde sogar noch übertroffen", so Schnepf. „Meine Mieter freuen sich, denn unser Energiekonzept führt dazu, dass sie durch das Mieterstrommodell ihren Strom 25 Prozent günstiger im Vergleich zum Netzstrom bekommen.“

Schnelladestationen für Elektroautos und -bikes

Natürlich wird auch das Thema E-Mobilität in dem Konzept berücksichtigt. Jede der zum Haus gehörenden Garagen ist mit einer Schnellladestation für Elektroautos und E-Bikes ausgestattet.

„Gemeinsam mit dem Landkreis Calw, der Stadt Nagold und der ENCW planen wir derzeit weitere Garagen und Carports, die noch neben dem Gebäude entstehen sollen und ebenfalls mit Photovoltaikanlagen und Ladestationen für E-Fahrzeuge ausgestattet werden.”

Klaus Schnepf und sein Unternehmen

Der Gründer der Schnepf Planungsgruppe Energietechnik startete mit seinem Unternehmen 1981 als „Einzelkämpfer“ in der eigenen Wohnung. Schnell baute er sich einen Ruf als Umweltpionier innerhalb der Planungsbranche auf und expandierte in den folgenden Jahren und Jahrzehnten immer weiter. Heute ist Schnepf eine der führenden Planungsgruppen für Energietechnik in Deutschland und entwickelt innovative Konzepte mit regenerativen Energieträgern auf höchstem Niveau. Viele seiner in aller Welt realisierten Projekte – vom Flughafen bis zur Pharmafabrik – haben Leuchtturmcharakter. Derzeit hat das Unternehmen fast 70 Angestellte. Großer Wert wird auf eine gute Personalentwicklung gelegt. Über firmeneigene Ausbildungsplätze wird qualifizierter Nachwuchs für das Unternehmen gesichert. Seit bald 40 Jahren eine feste Konstante ist die stets praxisorientierte Haltung, die Klaus Schnepf seinem Team Tag für Tag vorlebt. Eine Haltung, die stets das gleiche Ziel verfolgt: sinnvoll, schonend und kreativ mit Energie umzugehen. Und immer wieder neue Wege zu gehen, um ungewöhnliche Lösungen auf dem Gebiet der Energietechnik zu finden.

© Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017