Viele Menschen ärgern sich regelmäßig über zu hohe Stromkosten. Mit dem innovativen Energie-Management-System (EMS) lassen sich ganzheitliche Energielösungen für die Strom- und Wärmeversorgung von Ein- und Zweifamilienhäusern realisieren, um Energiekosten zu minimieren. Die Optimierungs- und Prognosefunktionen des ab Herbst 2017 verfügbaren EMS ermöglichen es, hohe Autarkie­raten, geringe Energiekosten und geringe CO2 -Emissionen zu erreichen. Zusätzlich schafft das EMS Transparenz für Energieflüsse, Energieverbrauch und Energiekosten.

Effizienzsystem mit Wärmepumpe, Photovoltaik und Stromspeicher

Die Wärmepumpe wird mit Strom von der Photovoltaikanlage betrieben. Sie vervielfacht den Energieertrag der Solarmodule, indem sie aus einer Kilowattstunde Strom und der Wärme aus der Außenluft rund das Vierfache an nutzbarer Wärme erzeugt. Den Überschussstrom von der Photovoltaikanlage bevorratet gegebenenfalls der Vitocharge Stromspeicher. So können in den Abend- und Nachstunden die Wärmepumpe und andere elektrische Geräte mit dem tagsüber erzeugten Strom betrieben werden. Alternativ zum Vitocharge Stromspeicher ist auch die thermische Speicherung von überschüssigem Strom in Form von warmem Wasser in einem Heizwasser-Pufferspeicher oder im Speicher-Wassererwärmer Vitocell möglich.


Höchste Effizienz bei geringsten Energiekosten – mit dem innovativen Energie-Management-System lassen sich ganzheitliche Energielösungen für die Strom- und Wärmeversorgung von Ein- und Zweifamilienhäusern realisieren.

Vorteile für die Marktpartner

  • Ganzheitliche Systemlösung aus einer Hand mit aufeinander abgestimmten Komponenten
  • Übergeordnetes Energiemanagement für das Gesamtsystem aus Wärme­pumpe, Strom-/Wärme­speicher, Photo­voltaik und Lüftung

Vorteile für die Anwender

  • Hohe Effizienz und minimale Energiekosten durch ganzheitliche Energie­lösung
  • Perfektes Zusammenspiel aller ­Systemkomponenten
  • Transparente Darstellung von Energieflüssen, Verbrauch und Kosten
  • Intelligentes Energiemanagement zur Optimierung von Eigenverbrauch, Autarkierate und CO2-Einsparungen
  • Wetter- und Verbrauchsprognosen für den bedarfsgerechten Einsatz aller Systemkomponenten
  • Monitoring und Steuerung via App

© Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Jahrgang 2018

Jahrgang 2017